Fachhochschulreife

Staatlich anerkannte 2-jährige Berufsfachschule (Fachhochschulreife)

Fachrichtung Fremdsprachen mit der Möglichkeit zum Erwerb der Fachhochschulreife | in freier Trägerschaft

Informationen zu Erwerb der Fachhochschulreife und der Berufsfachschule

Anzahl Unterrichtsstunden/Ferien 
ca. 28 U-Std./ohne Zusatzbereich (Montag bis Freitag) – Ferienregelung des Landes Schleswig-Holstein

Ausbildungsbeginn
jeweils nach den Sommerferien, Einschulung 10.30 Uhr

Unterrichtsfächer 
Wirtschaftslehre, Rechnungswesen, Informationsverarbeitung (incl. Sekretariat), Politik, Religion/Philosophie, Deutsch, Englisch, Zweite Fremdsprache/Spanisch, Wirtschaftsmathematik, technische Informatik, (kaufmännische Praxis im „Lernbüro”)

Praktikum

Zum Schuljahr 2017/2018 tritt im Schulgesetz eine Änderung in Kraft, die den Übergang zum Studium erleichtert.

Durch diese Änderung entfällt für Absolventen/innen der Berufsfachschule für Kaufmännische Assistenten mit Fachhochschulreife der Zwang zur Aufnahme eines 6-Monats-Praktikum.

Nach dem Abschluss ist somit ein direkter Einstieg ins Studium möglich.

Das 3-Wochen-Praktikum während der Ausbildung bleibt davon unberührt.

Aufnahmevoraussetzungen
Mittlere Bildungsabschluss, z. B. Realschulabschluss, Handelsschulabschluss oder Versetzung in die 11. Klassenstufe eines Gymnasiums/Gemeinschaftsschule

Aufnahmeprüfung
entfällt

Anmeldung
Aufnahmeantrag und persönliche Anmeldung mit letztem Schulzeugnis;
>Online-Bewerbung

Prüfung
Staatliche Prüfung wird von eigenen Lehrkräften abgenommen

Abschluss:
Staatlich geprüfte(r) Kaufmännische(r) Assistent(in) – Fachrichtung Fremdsprachen – zzgl. Fachhochschulreife

Beiträge/Gebühren
Der monatliche Schulbeitrag richtet sich nach der jeweils gültigen >Beitrags- und Gebührenordnung. Er soll gemeinsam mit der gewährten staatlichen Finanzhilfe die nach dem Schleswig-Holsteinischen Schulgesetz zuschussfähigen laufenden Personal- und Sachkosten abdecken.
Die verauslagten Gebühren für Lernmittel sind zu erstatten. (ggf. Prüfungsgebühren nach Maßgabe des Bildungsministeriums SH);

Förderung
Bafög-fähig (unter bestimmten Voraussetzungen) sowie
Berufsförderung Bundeswehr/BGS;
Spenden sind steuerlich abzugsfähig!
Auf Antrag stellt die Mortzfeld-Schule nach Maßgabe der jeweils gültigen steuerlichen Vorschriften im Januar/Februar eines jeden Jahres Spendenbescheinigungen aus. Steuervorteil: 30 % des Schulbeitrags sind grundsätzlich spendenabzugsfähig.